Selbst-Ho’oponopono

10-tägiger Ho’oponopono-Kurs

Ho’oponopono ist in der Lage, die Barrieren und Mauern wegzulieben, die wir aufstellen, um uns selbst davor zu schützen, in die Tiefe zu schauen und diese starken Emotionen zu fühlen. Lassen wir uns anleiten, die negativen Verbindungen, die wir mit anderen haben, loszulassen. Lassen wir uns nicht hoffnungslos oder verloren fühlen, wenn der Druck „unserer“ Welt uns viel abverlangt und uns zwingt, zu wachsen. Mit Ho’oponopono können wir die Situation umdrehen (huli) und Kraft aus unseren Traumata und schwierigen Erfahrungen schöpfen. Die Welt durch die „Ho’oponopono-Brille“ zu sehen, wird die Art, wie du reagierst und andere verstehst, verändern.

Ich danke Dir, dass Du Dich mit mir auf diese Reise begibst.

In diesem Kurs werdet Ihr lernen, dass der Ho’oponopono-Prozess mehr ist als die 4 Mantras/Gebete, die allgemein bekannt sind. Es ist ein tatsächlicher Prozess mit der Absicht, tief im Inneren zur Wurzel des Problems, des Traumas, der Wut, der Angst zu gehen und diese Verbindung mit Vergebung zu durchtrennen. Dieser Prozess ist so wichtig für Eure Selbstheilung und Bewusstheit. Eure Trigger, Reaktionen und Eure Muster zu kennen, ist ein großer Schritt, um sich selbst zu verstehen und zu wachsen. Ihr werdet auch die hawaiianischen Gebete lernen, die wir täglich praktizieren werden. Ihr lernt auch die tiefe Bedeutung und Absicht dieser Gebete kennen. Taucht mit uns tief in diese wichtige traditionelle Praxis des „Ho’oponopono“ ein.

Dieser 10-tägige Kurs wird auf Zoom stattfinden. Es werden an den meisten Tagen 2 Klassen verfügbar sein (siehe Zeitplan), da wir mit unterschiedlichen Zeitzonen zu tun haben. Wenn Ihr nicht zum Unterricht kommen könnt, besteht die Möglichkeit, die Aufzeichnung des Kurstages anzufordern. Bitte haltet Notizblock und Bleistift/Stift bereit, da wir viele Notizen machen werden.

Wir bitten um eine Spende von €200/$250. Die Zahlungsinformationen werden bei der Anmeldung zu diesem Kurs zugesandt.